MGH Logo
Zentrum fuer Jung und Alt
ZenJA Logo

Mütterzentrum 2014 - 1986

2015

  • 2. Platz Prakissima-Verleihung zum Thema "Das gute Leben"
  • Zertifizierung "Das Gute Siegel" des Bundesverbands der Mütterzentren e. V.
  • Startphase Projekt "Das Baby ist da"
  • Erste Hilfs- und Spendenaktion für Flüchtlinge in Langen
  • 5 Jahre wellcome Langen mit Schnuller-Schätzspiel

2014

  • Eröffnung ZenJA Leseclub für Kinder von 6 - 12 Jahren
  • ZenJA in Facebook
  • Begleiteter Mittagstisch für Senioren

2013

  • Erstes Repair Café in der Rhein-Main-Region
  • PflegeFreiTage und Pflegeberatung
  • Lebendiger Adventskalender

2012

  • "Babys in Bewegung" - in Kooperation mit dem TVL Langen
  • ZenJA bleibt Mehrgenerationenhaus
  • Begleiteter Mittagstisch mit Hausaufgabenbetreuung
  • Interkultureller Bildungstreff - Café International
  • Reparaturcafé
  • Bürgergarten auf dem alten SSG-Platz - Aufruf

2011

  • Unser Jubeljahr: 25 Jahre Mütterzentrum, 15 Jahre Elternservice, 5 Jahre Mehrgenerationenhaus
  • Best-Practise-Preis des Mütterzentren Bundesverbands: Praktissima 2012 "Bildungsort Mütterzentrum"
  • Mütterzentrum ist hessisches Familienzentrum
  • SoFa-Treff für berufstätige Eltern und Alleinerziehende
  • wellcome Langen - als nachhaltiges Projekt ausgezeichnet durch den Wettbewerb Ideen-Initiative-Zukunft des dm-drogeriemarkts in Kooperation mit der UNESCO-Kommission
  • Elternservice: Die ersten 16 Tagesmütter aus dem Kreis Offenbach erhalten das Bundeszertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" des Bundesverbands für Kindertagespflege

2010

  • Eröffnung wellcome-Standort Langen
  • Einweihung des neu gestalteten Außenspielgeländes für Kleinkinder

2009

  • Feierliche Einweihung des 2. Bauabschnitt
  • Taki-Spielplatz Neugestaltung

2008

  • ZenJA wird Zivildienststelle
  • Spatenstich und Richtfest für 2. Bauabschnitt
  • Besuch im MGH-Partnerhaus in Schmalkalden, Thüringen

2007

  • Generationengarten entsteht
  • Rittertage - Ferienspiele mit mototherapeutischem Reiten für behinderte Kinder
  • 1. hessenweites Vernetzungstreffen der Mütterzentren seit 2003
  • Land Hessen und Kreis Offenbach fördern 2. Bauabschnitt des ZenJA
  • Ernennung zum MGH-Leuchtturmhaus Thema Kinderbetreuung

2006

  • Mütterzentrum, Elternservice, Seniorenhilfe ziehen ins ZenJA
  • ZenJA wird 1. hessisches Mehrgenerationenhaus

2005

  • Deutschkurse für ausländische Frauen starten neu
  • Spatenstich für das Zentrum für Jung und Alt (ZenJA)
  • LOS-Projekt „Mütter aus aller Welt werden Tagesmütter“
  • Richtfest ZenJA

2004

  • Dokumentationsfilm Zentrum für Jung und Alt
  • Stillgruppe trifft sich erstmals
  • Räume des Minikindergartens erweitert
  • Erste Ausgabe der Mütterzentrums-Zeitung „Die Langenerin“
  • Zentrum für Jung und Alt wird Bundesmodellprojekt, Bundesmittel für Neubau bewilligt

2003

  • Letzte Ausgabe des Müttermagazin Stiefmütterchen erscheint
  • Hessen streicht Zuschüsse, Hessisches Mütterbüro schließt zum 31.12.

2002

  • Bundesweiten Aktionswoche „Kinder brauchen Kinder“
  • Sammlung von Geld- und Sachspenden für flutgeschädigte Kindertagesstätten in Wittenberg

2001

  • Konzeptentwicklung „Zentrum für Jung und Alt“
  • Beginn der Zusammenarbeit mit der Seniorenhilfe Langen, Generationen übergreifende Angebote entstehen

2000

  • Einstieg in die Lokale Agenda 21 Langen
  • Trägerschaft IGS-Mittagstisch geht auf den Förderverein der Albert-Einstein-Schule über
  • Kreisspielfest am Mütterzentrum
  • Regelmäßige Info-Stände mit Kinderbetreuung beim neu eingeführten Altstadtmarkt

1999

  • Wassergewöhnungskurse für Babys und Kleinkinder
  • 4. Hessischer Mütterkongress in Langen
  • Das Mütterzentrum geht online

1998

  • Aktion „Computer in die Klassen“
  • Mütterzentren in Deutschland erhalten von der UNHCS (United Nation Commission of Human Settlements) die internationale Auszeichnung „Best Practice 1998“

1997

  • Vortragsreihe zum Thema Gesundheit
  • Projekt „Kinderträume“

1996

  • Gründung Elternservice, Fachstelle Kindertagespflege

1995

  • Karl-Kübel-Preis, Auszeichnung für das Hessische Mütterbüro zum Thema „Familie und Arbeit“
  • Mütterbibliothek im Mütterzentrum
  • Erste Filmnacht für Frauen

1994

  • 2. Hessischer Mütterkongress in Langen
  • Internationaler Frauentag mit Frauenprotestfrühstück
  • Das erste Mütterzentrums-Kochbuch „Mütterzentrum à la carte“ erscheint
  • Experten-Hearing zum Thema Suchtprävention „Sucht fällt nicht vom Himmel“

1993

  • Internationaler Mittagstisch wird gestartet
  • Modellphase Hessisches Mütterbüro endet, Land Hessen fördert weiter

1992

  • Demonstration für mehr Kindergartenplätze in Langen
  • Umfrageaktion „Wie kinderfreundlich ist Langen?“
  • Demonstration „Mehr Rente für Mütter“
  • Gründung des Frauenkabaretts tutti mutti

1991

  • Mitwirkung bei der Einrichtung der ersten integrierten Gesamtschule mit Ganztagsangebot in Langen (Albert-Einstein-Schule)
  • Mütterzentrum übernimmt die Trägerschaft des Mittagstisches an der IGS
  • Aus „Treffpunkt F – für Frau und Familie“ wird Mütterzentrum Langen e.V.

1990

  • Modellprojekt Hessisches Mütterbüro startet
  • Second-Hand-Laden im Mütterzentrum eröffnet
  • Frauen im Mütterzentrum nehmen am bundesweiten Fernlehrprojekt für Mütter „AKAD“ teil

1989

  • Umzug in das Tribünengebäude am alten SSG-Sportplatz
  • Täglich offener Treff mit Frühstück und Nachmittagscafé
  • Selbstverteidigungskurse für Frauen und Mädchen
  • Ferienspiele für Grundschulkinder

1988

  • Erster bundesweiter Mütterzentrenkongress, Langen wird „Hauptstadt der Mütter“
  • 1. Hessisches Mütterinfo mit der Ausstellung „Warum ich (nicht) gerne Mutter bin“ im Langener Rathaus
  • Konzepterarbeitung für das bundesweit erste Mütterbüro

1987

  • Eröffnung: Der erste Minikindergarten für 2jährige
  • Die erste Ausgabe des Müttermagazins Stiefmütterchen
  • Deutschkurse für ausländische Frauen
  • Erste Hausarbeitskurse für Männer

1986

  • Der Verein „Treffpunkt F – für Frau und Familie" (Mütterzentrum) wird gegründet
  • Einzug in einen Raum im alten Rathaus Block C
  • Babysitterkartei
  • Aktion „Müttertelefon“ in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Rundschau




Seitenbild zu Seite_157

Mütterzentrum Langen e.V.

Telefon 06103 53344
Zimmerstr. 3, 63225 Langen