MGH Logo
Zentrum fuer Jung und Alt
ZenJA Logo

Danke für die Unterstützung

Folgenden Personen danken wir herzlich für ihre Spende:

15.07.2016
"alle-Wetter!"-Reporterin Simone Kienast (links) vom Hessischen Rundfunk war mit ihrem Kamerateam am zu Gast im ZenJA. Seit April 2016 präsentiert die Sendung des HR auch den Gewinner eines hessischen Umweltprojektes, das von der Umweltlotterie GENAU  - Gemeinsam für Natur und Umwelt - unterstützt wird. Wir freuen uns riesig über 5.000 Euro für unser Projekt "Generationengarten", in dem Jung und Alt  zusammen arbeiten, um sich auszutauschen und voneinander zu profitieren. Im ZenJA sind wir alle über den Gewinn besonders entzückt, da endlich anstehende Reparaturen und auch Neuanschaffungen angegangen werden können.

Unser Generationengarten ist das 10. Gewinnerprojekt der Umweltlotterie GENAU. Weitere Infos dazu und über die bereits ausgezeichneten Projekte ist unter www.genau-lotto.de. zu finden.

 

Strandmuschel18.05.2016
Bereits im letzten Jahr erfreute die Firma Sandburg aus Dreieich uns und unsere Gäste mit zwei gemütlichen Sitzgelegenheiten für unsere Sonnenterasse. Jetzt fuhren Marc Esslinger-Riemer und Steffen Esslinger wieder mit ihrem Transporter zum ZenJA. Darin verstaut war eine herrliche Baumbank für unseren Apfelbaum, die auf unserer Wunschliste ganz oben stand.

Kaum aufgestellt nahmen auch schon die ersten Gäste unter dem Baum Platz. Die Bank bietet für Jung und Alt einen wunderbaren Schattenplatz, von wo aus man einen schönen Überblick auf den gesamten Generationengarten hat.

Ein ganz herzliches Dankeschön an diese beiden netten Unternehmer.

Strandmuschel18.05.2016
Erste Hilfe in den ersten Minuten bei einem Notfall zu leisten, entscheidet oftmals über das weitere Schicksal eines Menschen. Das Ehepaar Kiesslich aus Langen erfuhr über unsere Website von unserem Wunsch, einen sogenannten Defibrillator zur Lebensrettung zu kaufen. Sie kennen das ZenJA und haben uns mit ihrer großzügigen Spende gerne bei der Anschaffung dieses teuren Gerätes unterstützt.

Jetzt hängt es im Flur zum Büro des Mütterzentrums und der Seniorenhilfe. Die gelernte Krankenschwester Corinna Bohr schulte insgesamt 35 ZenJA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Anwendung des Gerätes. Wir hoffen, dass dieses Gerät nie ernsthaft in unserem Mehrgenerationenhaus zum Einsatz kommen wird.

Strandmuschel12.04.2015
Da staunten die Gäste im Familiencafé nicht schlecht: Marc Esslinger-Riemer und Steffen Esslinger von der Firma Sandburg in Dreieich fuhren mit ihrem Transporter vor und entluden zwei wunderschöne Sitzgelegenheiten für unsere Terrasse. "Wir sind davon überzeugt, hier im ZenJA an der richtigen Stelle zu helfen und freuen uns schon, wenn die 'Alten' vom neuen Wohlfühlplätzchen aus die 'Jungen' beim Sandburgen bauen beobachten können," sagt Marc Esslinger-Riemer.

Da strahlen Jung und Alt um die Wette und freuen sich, dass die diesjährige ZenJA-Freiluftsaison ganz besonders gemütlich wird.

04.12.2014
Überraschung für unsere ehrenamtlichen wellcome-Engel: Ende 2014 kam von ganz unerwarteter Seite Anerkennung für ihren Einsatz. Als Joachim Bentrup von Tee & mehr von deren freiwilligen Engagement für junge Familien erfuhr, überreichte er wellcome-Koordinatorin Karla Kieffer spontan weihnachtliche Tee-Präsente für jede Ehrenamtliche. Über diese nette Geste haben sich die Frauen sehr gefreut.

27.11.2014
Auch 2014 konnten wir wieder zur Vorweihnachtszeit unser Haus mit Christbäumen schmücken. Herr Graf von der Firma Floraland in Dreieichenhain spendete gleich drei Tannenbäume. Wir sagen herzlichst Dankeschön für die wunderschön gewachsenen Bäume, wovon einer im Familiencafé stand, der andere den Eingang zum Taki-Haus schmückte und der Dritte auf dem Vordach des ZenJA-Haupteinganges mit bunten Lichtern leuchtete.

13.11.2014
Nach sechs Jahren Dauereinsatz hatte es unsere Couch im Familiencafé bitter nötig. Heerscharen von Kindern, Eltern und Großeltern hinterlassen nun einmal ihre Spuren. Ein neuer Bezug musste her. Aber das Geld ist knapp. Was tun? Monatelang Spenden sammeln und hoffen, dass es nicht zu teuer wird.

Und dann die Überraschung: Die Polsterei Le Canapé aus Erzhausen hat das Sofa neu bezogen und uns dazu neue Kissen- und Hockerbezüge genäht und gespendet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den netten Herren Michael Riedl und Andreas Neff.


21.10.2014
Die BabyOne GmbH hat an die wellcome gGmbH in Hamburg gespendet. Diese verteilte das Geld an ihre Einsatzstellen und so freut sich auch das wellcome-Team Langen über 1.000 Euro! Wie schön.

13.09.2014
wellcome Langen wurde 2014 mit dem dm-Preis "HelferHerzen" ausgezeichnet. Jedes Jahr engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich für die Gesellschaft. Diese Menschen wertzuschätzen und ein Bewusstsein für ihr Engagement zu schaffen, ist das Ziel der Initiative „HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“ der Drogeriekette. Karla Kieffer, wellcome Koordinatorin Langen hat stellvertretend für unsere wellcome-Helferinnen (wellcome-Engel), die junge Familien nach der Geburt ehrenamtlich unterstützen, den dm-Preis in Höhe von 1.000 Euro in der Rodgauer Filiale entgegen genommen. Wir sagen ganz herzlich Danke!

03.06.2014
Mit den Worten "Wir finden das ZenJA toll und unterstützen es gerne" überreichte Familie Schlender, Inhaber des Taschenlädchens in der Bahnstr. 47 in Langen, an Alexandra Lauchstädt eine kleine Tasche, aus der mehrere hundert Euro herausschauten. Über Monate hinweg hatten die beiden von jeder verkauften Tasche einen Euro als Spende für das Mütterzentrum zur Seite gelegt. Wir danken herzlich für diese gelungene Aktion.





Seitenbild zu Seite_1160

Zentrum für Jung und Alt

Telefon 06103 53344
Zimmerstr. 3, 63225 Langen